leute-laender-leckereien.de

Südamerika erleben

leute-laender-leckereien.de

Über Santiago in den wilden Süden Chiles [Galerie]

Santiago de Chile war keines unserer Reiseziele. Die Stadt liegt im Zentrum Chiles. Man sieht bei größter Hitze die verschneiten Bergen der Anden an der Grenze zu Argentinien. Auch der Pazifik ist nahe. Sicher hat die Stadt sehr viel zu bieten. Doch wir sind keine Fans von Städten. Vielmehr sehnen wir uns nach Einsamkeit und Natur, so wie in Chiles Süden. Also wollten wir nur kurz das Finanzzentrum der Stadt mit seinen imposanten Hochhäusern sehen. Um dahin zu kommen, mussten wir höllisch aufpassen, um nicht auf eine der „solo telepago“ Straße zu gelangen. Die Busgelder sollen recht hoch sein. Ich befürchte, dass wir doch eine kleine Strecke illegal auf so einer Straße unterwegs waren. Mal sehen, ob wir per Post einen entsprechenden Bußgeldbescheid zugeschickt bekommen.
Santo Domingo ist eine kleine, schmucke Stadt am Pazifik etwas südlich von Santiago. Trotz bestem Wetter wirkte der Ort fast ausgestorben. Die Häuser zeugten von Wohlstand. Vermutlich handelt es sich in den meisten Fällen um Ferienhäuser, die kurz nach der Saison, zumal unter der Woche, leer standen. Das Meer war so wild, dass ich jeden Gedanke an ein erfrischendes Bad sofort verwarf. Erst auf den Fotos konnten wir sehen, dass durch die Wucht der Wellen viele Steine mit dem Wasser in die Luft geschleudert wurden.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.